Urlaub Reise Ferien
 

Im Sauerland abspannen

Das Sauerland ist ein herrliches Gebiet zum Wandern oder zum Betreiben von Wintersport. Wunderbar duftende Wälder erwarten hier den Gast mit herrlichen Einblicken in die Natur, lange Wanderungen sorgen für viel Begeisterung bei den Besuchern und bieten diesen die Möglichkeit, die wunderschöne Gegend zu erkunden und herrliche Aussichten von der Bergspitze aus zu genießen. Ebenso zieht die Bergwelt auch die Schneeliebhaber an und so gilt das Sauerland als beliebtes Skigebiet bei den Wintersportlern. Ausgiebige Abfahrten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden sind hier möglich und sorgen beim Besucher für angenehme Urlaubstage. Sehr empfehlenswert ist es, seinen Aktivurlaub mit etwas Entspannung zu verbinden und so bietet Wellness Sauerland die perfekte Möglichkeit, seinen Urlaub möglichst attraktiv zu gestalten. Hier kann man ein gemütliches Zimmer in einem der zahlreichen Wellnesshotels buchen und direkt im Haus oder außer Haus Entspannung und Ruhe, ebenso wie Abwechslung und Aktivität finden. Die meisten der Hotels verfügen über ein eigenes Schwimmbad, so dass der Gast beim Wellness Sauerland bereits vor dem Frühstück seine Bahnen ziehen kann. Hat er sich dann mit einem reichhaltigen Frühstück gestärkt, so hat er beispielsweise die Möglichkeit sich auf die Skipiste zu begeben und sich einige schöne Stunden in der weißen Welt des Schnees zu machen. Hat man diese sportliche Einlage dann hinter sich, steht beim Wellness Sauerland Entspannung auf dem Programm. Die angestrengten Muskeln werden von freundlichem und gut geschultem Personal durchgeknetet und man wird wieder fit gemacht für den Rest des Tages. Ebenso kann man sich beim Wellness Sauerland erfrischenden kosmetischen Behandlungen hingeben und für ein besseres Wohlgefühl sorgen. Am Abend erwartet den Gast dann beispielsweise ein großes abwechslungsreiches Buffet, oder man bestellt sich das Gericht seiner Wahl aufs Zimmer und genießt dort einen romantischen Abend zu zweit. Wellness Sauerland ist einfach die perfekte Möglichkeit, einen Aktivurlaub mit einem Aufenthalt der Entspannung zu verbinden und sich einige wundervolle und unvergessliche Tage zu machen.

Betreute Reisen an die Ostsee

Jede Altersgruppe hat ihre eigenen Ansprüche an den perfekten Urlaub. Wird man etwas älter, oder ist man auf irgendeine Weise gehandicapt, so ist es wichtig, dass man beim Urlaub Unterstützung bekommt. Damit niemand von einem guten Urlaub ausgeschlossen ist, zum Beispiel auch an einer Kur teilnehmen, oder ein besonders schönes Urlaubsziel wählen kann, gibt es sehr beliebte betreute Reisen. Solche Angebote richten sich an alle, die etwas mehr Ansprüche an eine Urlaubsreise haben müssen.

Reisen mit Unterstützung beginnen tatsächlich vor der eigenen Haustür. Wer möchte, oder wer die Unterstützung braucht, kann sich über einen speziellen Service zuhause abholen lassen. Sollte es nötig sein, dass jemand beim Einpacken der Koffer hilft, so gibt es auch diese Hilfe. Mit dem Bus geht es dann direkt zum ausgesuchten Hotel. Wer sich für betreute Reisen entschieden hat, sollte auch bei der Auswahl unter den Hotels Ostsee eine kritische Entscheidung fällen. Anhand der Internetseite des Hotels, oder durch die persönliche Beratung zum Beispiel per Telefon, erfahren die Urlauber, ob man in dem gewählten Hotel den Ansprüchen gerecht werden kann.

Unter den zahlreichen Hotels an der Ostsee gibt es auch Einrichtungen, die anspruchsvollen Gästen besondere Bedingungen erfüllen können. Das kann zum Beispiel eine Rampe sein die verhindert, dass Treppen bewältigt werden müssen. Hilfreich ist außerdem ein Lift der dafür sorgt, dass die Gäste bequem in die anderen Stockwerke gelangen können, wie auch eine besondere Küche für die, die auf eine spezielle Diät angewiesen sind. Für viele Menschen sind betreute Reisen die einzige Möglichkeit überhaupt, einen solch besonders schönen Urlaub genießen zu können. Aus diesem Grund werden auch Rollstuhlfahrer in den Hotels Ostsee herzlichst gegrüßt.

Wer im Rollstuhl sitzt braucht besondere Räumlichkeiten. Spezielle Haltegriffe in den Bädern und vielleicht sogar Haltevorrichtung für das Schwimmbad, wie ein Notknopf im eigenen Zimmer, helfen den Urlaubern sich sofort richtig wohl und sicher zu fühlen. Ein weiterer Vorteil: alle, die solche Reiseangebote in Anspruch nehmen, finden am Urlaubsort andere Gäste, die unter den gleichen gesundheitlichen Voraussetzungen angereist sind. Gemeinsamen Unternehmungen steht so nichts mehr im Wege. Organisierte Ausflugstouren zu schönen Aussichtspunkten oder Feierlichkeiten sind für Urlauber mit Handicap ein ganz besonderer Service.

Wellnesshotel in Polen

 

Wellness Polen ist eine Bereicherung für die, die in einem Wellnesshotel Ostsee einen schönen Urlaub verbringen wollen. Wellness Polen hat sich auf Touristen spezialisiert, die sich vom Alltag erholen wollen, aber sich etwas mehr wünschen, als nur ein Bett für die Nacht und eine gepflegte Umgebung. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Bädertherapien in einem Wellnesshotel Ostsee. Heilbäder dienen nicht nur der Entspannung, sie erfüllen bei Wellness Polen auch medizinische Zwecke. Viele der Bäder werden mit Sole angereichert und nicht wenige kann man später zu Hause selbst durchführen. Dazu eignet sich die eigene Badewanne. Wellness Polen sollte man dafür nutzen, herauszufinden, welche Bäder besonders gut geeignet sind, denn nicht jeder verträgt jedes Heilbad. Etwas Vorsicht ist bei Patienten mit Vorerkrankungen von Herz und Kreislauf geboten. Die Fachkräfte in einem Wellnesshotel Ostsee stellen deshalb für die Betroffenen ganz besondere Bäderbehandlungen zusammen. Dabei ist es wichtig, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Meist genügen 34° – 37°C. Länger als 40 Minuten sollte man sich nicht im Wasser aufhalten und wer schon vorher das Gefühl hat, dass er lange genug im Wasser war, der sollte die Badewanne verlassen. Eine Bädertherapie aus dem östlichen Europa ist die Zuckerrüben- Bädertherapie. Dazu gibt man 4 Löffel von dem Sirup in das warme Wasser. Im Ergebnis wird sich die Raumluft sofort mit einem süßlichen Duft füllen. Was gut für die Sinne ist, hilft in diesem Fall auch der Haut, die von dem hohen Zuckergehalt profitiert. Nach 30 Minuten sollte man das Bad beenden und sich gründlich abwaschen. Wer es heißer mag, für den ist das Angebot der Sauna von Wellness Polen richtig. In einer Sauna bleibt man zwar auf dem Trockenen, dennoch gerät man durch heiße Dämpfe mächtig ins Schwitzen. Die Erfindung der Sauna liegt schon sehr lange zurück und seitdem weiß man in jedem Wellnesshotel Ostsee, dass das kontrollierte Schwitzen eine positive Wirkung auf das Immunsystem und die Entgiftung des Körpers hat. In einem Wellnesshotel Ostsee kann man auch beobachten, wie sich gestresste Haut in der Hitze regeneriert. Saunagänge werden bei Wellness Polen auch für Senioren empfohlen und zwar gerade die, die im Sommer unter den hohen Temperaturen leiden, können in einem Wellnesshotel Ostsee trainieren, besser mit Temperaturschwankungen umzugehen. Der Vorteil ist, dass man seinen Organismus langsam daran gewöhnen darf, während man im Sommer hohen Temperaturen unter Umständen wochenlang ausgesetzt ist. Die Mitarbeiter der Hotels bei Wellness Polen helfen dabei den Kurgästen herauszufinden, welche Temperaturen sie vertragen und welche Art von Hitze ihnen gut tut. Nach der Sauna sollte man sich unbedingt ausruhen. Manche Gäste in einem Wellnesshotel Ostsee nutzen die Sauna vor allem am Abend um anschließend besser schlafen zu können.

Wellness an der Ostsee

 

 

Leistungsdruck zieht sich in der heutigen Zeit durch fast alle Bereiche des Lebens. Natürlich müssen im beruflichen Sektor Anforderungen erfüllt werden, nicht immer ist die ausgeübte Tätigkeit erfüllend und auch Spannungen im kollegialen Umfeld führen oft zu negativer Besetzung der Arbeitszeiten. Nicht jedem ist als Ausgleich ein harmonisches Privatleben gegönnt, und auch in glücklichen Beziehungen führt anhaltende Belastung aus dem beruflichen Umfeld oft zu Spannungen. Kurzfristige, nicht zu teure Erholung versprechen da zum Beispiel Wellness Hotels Deutschland, und es nicht verwunderlich dass die gesamte Branche „Wellness“ in den letzten Jahren einen deutlichen Aufschwung erlebt hat. Die Wellnesshotels unterscheiden sich durchaus von anderen, da sie meist über einen besonders großen SPA-Bereich verfügen und im gesamten Ambiente vor allem auf Komfort und den so genannten „Wohlfühl-Faktor“ Wert gelegt wird. In diesen Hotels steht den

Gästen 24 Stunden Personal zur Verfügung, und zu den SPA-Zeiten sind gut ausgebildete Masseure/innen, Kosmetiker/innen, Menschen mit medizinischer Ausbildung und andere im Haus, die sich mit den Beschwerden der Erholungssuchenden gut auskennen und wissen, was am effektivsten hilft.

Einige der Wellness Hotels Deutschland haben sich auf ganzheitliche Therapien spezialisiert, und bieten schon an Wellness-Wochenenden Schulungen und fundierte Informationsveranstaltungen zu allen Lebensbereichen, so dass auch im Alltag der positive Effekt des Wellness-Aufenthalts anhält und fortgeführt werden kann. Sei es durch Umstellungen in der Ernährung, das Erlernen von Entspannungsmechanismen oder Änderungen im persönlichen Tagesablauf – die Unterhaltung mit Fachleuten kann schnell wichtige Faktoren benennen und den „Aha-Effekt“ bringen. Insbesondere für Gäste, die einen längeren Aufenthalt in einem Wellnesshotel planen, ist der Bereich Wellness Ostsee interessant. In Deutschland gelegen, schnell und sparsam zu erreichen – aber die Besucher genießen dennoch das milde Klima der See und die touristische Attraktivität der Landschaft. Wellness Ostsee ist daher auch eine regional sehr starke Branche, die dem Besucher der Hotels dank guter Zusammenarbeit und infrastruktureller Erschließung einen wunderbaren und abwechslungsreichen Aufenthalt ermöglicht.

Urlaub in Mecklenburg Vorpommern

Wen es in den warmen Sommermonaten nicht mit dem Flugzeug in die Ferne zieht, der kann innerhalb Deutschlands ebenfalls erholsame und schöne Tage verbringen. Dabei muss nicht unbedingt auf den beliebten Strandurlaub verzichtet werden, denn auch Deutschland hat mit seinen Seen und der Ostseeküste einiges zu bieten.

Erholsame Tage lassen sich an dieser Stelle vor allem auch in Mecklenburg Vorpommern verbringen. Die bekannte Seenlandschaft dieses Bundeslandes hat sowohl für Strandfreunde als auch für Segelfans eine Vielzahl von Angeboten. Möchte man von jedem etwas, sowohl Strandurlaub, als auch Städtebummel und Sightseeing, ist die malerische Stadt Malchow wohl eine der empfehlenswertesten Adressen. Von der Inselstadt aus können nicht nur unzählige Strände bei sonnigen Tagen besucht werden, es sind auch erlebnisreiche Bootstouren möglich, wenn man nicht gerade über den Hafen schlendern möchte. Hat man die zahlreichen historischen Kirchen und Museen besichtigt, kann man in eine der vielen Restaurants entlang des Hafens und in der Innenstadt einkehren. Auch Feierlichkeiten rund um den Hafen ziehen im Sommer viele Touristen in die Städte der Mecklenburger Seenplatte. Wer stattdessen die Ruhe der Natur sucht, kann in den angrenzenden Wäldern auf Entdeckungstour gehen und verborgene Quellen und verschlungene Wanderpfade erforschen.

Abwechslungsreiche Ausflugsmöglichkeiten, eine malerische Seenlandschaft und angrenzende Wälder für Wanderlustige, sowie kulinarisch anspruchsvolle Restaurants machen die Mecklenburger Seenplatte zu einem der schönsten Ausflugsziele innerhalb Deutschlands. Dabei können Anreisende wählen, ob sie lieber einen kleinen Bungalow als Rückzugsort buchen wollen, oder sich in den vielen schönen Hotels verwöhnen lassen. Aufgrund der Vielfalt an Möglichkeiten ist die Mecklenburger Seenplatte auch besonders für Familien geeignet, die sich ein paar erholsame Tage fern ab vom Alltag gönnen wollen.

Shoppen in Berlin

Berlin ist nicht nur Haupstadt, sondern zugleich auch die bevölkerungsreichste Stadt der Bundesrepublik. Nicht ohne Grund machen sich jedes Jahr rund 8 Mio. Besucher auf, die Stadt an der Spree zu entdecken. Und es werden immer mehr. Unterwegs zu sein in einer Stadt, die Menschen aus der ganzen Welt anzieht. Shoppen, Kunst anschauen, Essen gehen, Party machen. So kann hier ein ganz normaler Tag aussehen. Und falls man nach einem anstrengenden Sighseeing-Tag keine Lust mehr hat das Hotelzimmer oder Apartment in Deutschlands Hauptstadt zu verlassen, findet man online sicherlich den passenden Lieferservice, der zum Hackeschen Markt, in die Friedrichstraße oder in jede andere Ecke von Berlin liefert. Dann kann man sich am nächsten auch gut erholt wieder zur nächsten Shoppingtour aufmachen, in Berlins Modeviertel zwischen Friedrichstraße, Gendarmenmarkt und Hausvogteiplatz. Zum Essen geht man gerne ins NOTO. NOTO? Klingt das nicht wie SOHO? Genau, was in Manhattan SOuth of HOuston Street ist, ist in Berlin NOrth of TOrstrasse. Die Torstrasse, eine graue, viel befahrene Strasse ist heute die coole Lebensader in Mitte, mit den angesagtesten Restaurants, Clubs und kleinen Geschäften. Schon längst hat Berlin Anschluss an Metropolen wie London oder New York gefunden. Und es scheint kein Ende zu nehmen. Auch in zukünftig werden immer mehr Besucher in die Präsenzstadt von Vergangenheit und Zukunft reisen, um einen Spaziergang durch die Karl Marx Allee oder am neu gestalteten Potsdamer Platz mit seinen Hightech-Einkaufszentren eine Shoppingtour zu unternehmen.

Rom – Die Ewige Stadt

Italien hat für den anspruchsvollen Urlauber eine Vielzahl von Reisezielen und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zusammen mit dem herrlichen Wetter, der unvergleichlichen italienischen Küche und der freundlichen und offenen Mentalität der Italiener können dort nicht nur die Strände rund um den Gardasee und an der Küste besucht werden, auch die Hauptstadt ist ein hoch begehrtes Reiseziel.

Rom glänzt nicht nur durch seine altehrwürdige Geschichte, sondern auch durch seine wunderschöne Architektur und unzähligen Bauwerke, die es zu besichtigen gilt. Hat man erst einmal ein passendes Hotel gefunden und eine original italienische Pizza gegessen, steht dem ausgedehnten Städtetrip nichts mehr im Wege. Neben einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten ist sicherlich das Kolosseum die Hauptattraktion der Stadt. Für eine Besichtigung der einstigen Kampfarena der antiken Römer kann man schon einmal eine ganze Weile in der Schlange stehen, deswegen ist es ratsam, sich darüber von vornherein beim Reiseanbieter zu informieren und ggf. Karten im Voraus zu buchen. Überhaupt ist es sehr empfehlenswert, eine Stadtrundfahrt mitzumachen, da man so die wesentlichsten Attraktionen der Stadt nicht verpassen kann und sich bei der Erkundung nicht die Füße wund läuft.

Neben dem beeindruckenden Trevi-Brunnen in der Innenstadt sollte auch der Vatikan einen kurzen Besuch wert sein, und wenn man Glück hat und zur richtigen Zeit Rom besucht, kann sogar ein Blick auf den Papst erhascht werden.

Wie bereits angesprochen hat Rom nicht nur durch seine beeindruckende Geschichte und Architektur einen ganz besonderen Wert, auch die italienische Küche kann hier in vollen Zügen genossen werden. Wer dort schon einmal Pizza, Pasta, oder das tolle italienische Eis probiert hat, wird dies in Deutschland schmerzlich vermissen. Auch der Wein ist ein wahrer Genuss und rundet so den perfekten Städtetrip in die italienische Hauptstadt ab.

Kurzurlaub in München

Städtetrips sind die beliebteste Alltagsflucht zwischen anstrengenden Arbeitstagen, wenn das Geld oder die Zeit für große Flugreisen fehlt, oder man einfach kurzfristig und spontan dem täglichen Trott entfliehen möchte. Dabei zieht es viele besonders in die Großstädte Deutschlands, von denen sicherlich München eine der schönsten Reiseziele ist.

Nicht nur Fußballfans kommen hier in der großen Allianz Arena auf ihre Kosten, in der viele bedeutende Fußballspiele bei rechtzeitiger Reservierung besucht werden können. Auch für einen ausgedehnten Stadtbummel hält München die eine oder andere Sehenswürdigkeit bereit. Hier ist wohl der größte Magnet die Innenstadt mit dem großen Marienplatz, welcher umringt ist von historischen Gebäuden, u. a. den zwei Rathäusern und dem Alten Peter, von dessen Turmspitze man bei schönem Wetter ganz München überblicken kann. Vom Marienplatz aus ist ein erfolgreicher Einkaufsbummel vorprogrammiert, ein Geschäft reiht sich hier an das andere und während man sich nach Schnäppchen umschaut, kann man gleichzeitig auch die Vielfalt an Menschen und Eindrücken bewundern. Als Mittelpunkt der Stadt sind von dort aus alle möglichen Ausflugsziele, vom Theater bis zum Kino, erreichbar. Wer allerdings keinen großen Wert auf allzu große Menschenmassen legt, sollte nicht zu den Hauptzeiten, wie etwa am Samstag, dort bummeln gehen, denn trotz der enormen Größe des Platzes kann es schon mal richtig voll werden. Verschiedene Anlässe, bei denen es kaum noch ein Durchkommen geben könnte, sind beispielsweise Fußballerfolge des Vereins Bayern München, der Weihnachtsmarkt oder Silvester, wo das Herz Münchens um Mitternacht vor Silvesterböllern und Raketen nicht mehr zu retten ist.

Wer sich ein bisschen Wellness fern vom Treiben der Menschenmassen gönnen möchte, sollte auf keinen Fall die Therme Erding verpassen. Dieses riesige Thermalbad hat nicht nur eine eigene, große Saunalandschaft, sondern auch ein großes Rutschenparadies, bei dem jedes Kinderherz höher schlägt, sowie viele andere Bereiche, in denen man sich im Whirlpool entspannen oder Cocktails an den zahlreichen Bars im Wasser genießen kann. Zusammen mit dem bekannten Tropical Island in Berlin ist die Therme Erding in München eines der schönsten und größten Thermalbäder Deutschlands und ist ein Pflichtbesuch, sollte man nach München reisen.

Erholung und Erlebnisse in Friedrichshafen

Die Tage werden zunehmend länger und wärmer und die Zeit des Sommerurlaubs rückt näher und näher. Die ersten Urlaubsreisen werden gebucht, nicht nur in den heißen Gegenden Europas, sondern auch innerhalb Deutschlands – schließlich wird der Urlaub im eigenen Land im Zuge gestiegener Flug- und Hotelpreise im Ausland immer attraktiver. Noch dazu hat unser Heimatland mehr Erholung und Urlaubsstimmung zu bieten, als es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Diesbezüglich ist die Stadt Friedrichshafen am Bodensee ein stets beliebter Ausflugs- und Urlaubsort, nicht nur für Familien, sondern auch für Paare und Singles hat sie eine Menge zu bieten. Ob Erholung am See, mit den zahlreichen dazugehörigen Freizeitangeboten – Friedrichshafen ist hinsichtlich Abwechslung und Angebot wohl eine der interessantesten Städte rund um den Bodensee. Gerade auf dem Wasser sind wohl die zahllosen Bootstouren ein richtiges Highlight Ihres Urlaubs in dieser Stadt. In der freien Natur werden regelmäßig Wanderungen und Radtouren angeboten. Und nicht nur das lockt tagtäglich neue Besucher in die bekannte Zeppelinstadt, auch die mannigfaltigen Einkaufsmöglichkeiten sowie interessante Museen laden zum schlendern und entdecken ein.

Nicht zu vergessen ist auch die beeindruckende Geschichte der Stadt, in der Graf Ferdinand von Zeppelin seine ersten Luftschiffe baute. Dementsprechend ist auch das Angebot in Friedrichshafen, was Rundflüge und Besichtigungen dieser beeindruckenden Erfindungen angeht, nahezu unendlich. Somit ist nicht nur für jene, welche Entspannung und Erholung suchen, immer das passende Angebot vorhanden, auch Geschichtsbegeisterte und Kulturliebhaber kommen voll und ganz auf ihre Kosten.

Möchten Sie mehr über diese Stadt und die aktuellen Geschehnisse und Angebote dort erfahren, so bietet das umfangreiche Portal des Südkuriers auf www.suedkurier.de nähere und tiefgreifende Informationen zu dieser wunderschönen Stadt. Aktuelles Tagesgeschehen, Sehenswürdigkeiten oder besuchenswerte Events der Stadt lassen sich dort vorab recherchieren, damit Ihr Urlaub in Friedrichshafen ein unvergessliches Erlebnis wird, denn Friedrichshafen ist eine Reise wert – und der Bodensee ohnehin!

Erholung und Erlebnisse in Friedrichshafen

Die Tage werden zunehmend länger und wärmer und die Zeit des Sommerurlaubs rückt näher und näher. Die ersten Urlaubsreisen werden gebucht, nicht nur in den heißen Gegenden Europas, sondern auch innerhalb Deutschlands – schließlich wird der Urlaub im eigenen Land im Zuge gestiegener Flug- und Hotelpreise im Ausland immer attraktiver. Noch dazu hat unser Heimatland mehr Erholung und Urlaubsstimmung zu bieten, als es auf den ersten Blick erscheinen mag.

Diesbezüglich ist die Stadt Friedrichshafen am Bodensee ein stets beliebter Ausflugs- und Urlaubsort, nicht nur für Familien, sondern auch für Paare und Singles hat sie eine Menge zu bieten. Ob Erholung am See, mit den zahlreichen dazugehörigen Freizeitangeboten – Friedrichshafen ist hinsichtlich Abwechslung und Angebot wohl eine der interessantesten Städte rund um den Bodensee. Gerade auf dem Wasser sind wohl die zahllosen Bootstouren ein richtiges Highlight Ihres Urlaubs in dieser Stadt. In der freien Natur werden regelmäßig Wanderungen und Radtouren angeboten. Und nicht nur das lockt tagtäglich neue Besucher in die bekannte Zeppelinstadt, auch die mannigfaltigen Einkaufsmöglichkeiten sowie interessante Museen laden zum schlendern und entdecken ein.

Nicht zu vergessen ist auch die beeindruckende Geschichte der Stadt, in der Graf Ferdinand von Zeppelin seine ersten Luftschiffe baute. Dementsprechend ist auch das Angebot in Friedrichshafen, was Rundflüge und Besichtigungen dieser eindrucksvollen Erfindungen angeht, nahezu unendlich. Somit ist nicht nur für jene, welche Entspannung und Erholung suchen, immer das passende Angebot vorhanden, auch Geschichtsbegeisterte und Kulturliebhaber kommen voll und ganz auf ihre Kosten.

Möchten Sie mehr über diese Stadt und die aktuellen Geschehnisse und Angebote dort erfahren, so bietet das umfangreiche Portal des Südkuriers auf www.suedkurier.de nähere und tiefgreifende Informationen zu dieser wunderschönen Stadt. Aktuelles Tagesgeschehen, Sehenswürdigkeiten oder besuchenswerte Events der Stadt lassen sich dort vorab recherchieren, damit Ihr Urlaub in Friedrichshafen ein unvergessliches Erlebnis wird!